1. . FC Union Berlin: Spieler-Casting für Sandhausen-Kader


1. . FC Union Berlin: Spieler-Casting für Sandhausen-Kader
1. FC Union Berlin-Coach Norbert Düwel zeigt sich konsequent in der aktuellen Länderspielpause. Vom kommenden Montag bis Donnerstag werden die Kicker des Tabellenletzten in das Geheim-Trainingslager nach Kienbaum fahren. Nur 18 Spieler werden dabei die Möglichkeit erhalten, dass sie sich optimal auf die kommende Heimpartie gegen den SV Sandhausen am Samstag, den 18. Oktober in der Sportschule vorbereiten können.

Was passiert mit Nationalspieler Nemec?

Die restlichen Spieler müssen in der Hauptstadt Berlin bleiben, wozu Düwel folgendes sagen kann: „Das mag für den einen oder anderen schon ein Problem sein. Das heißt aber nicht, dass diejenigen Spieler komplett weg sind.“ Folgende Spieler werden wahrscheinlich in die Reserve abgeschoben: Björn Jopek (21/gesperrt), den dritten Keeper Steve Kroll (17), Leonard Koch (19), und Tugay Uzan (20). Unklar ist noch der Einsatz dieser Spieler: Baris Özbek (28/erkrankt), Martin Kobylanski (20/Aufbautraining), Abdallah Gomaa (18/Knieprobleme) und Adam Nemec (29). Der slowakische
Angreifer Nemec wird erst am Montag von der Nationalmannschaft der Slowakei zurückkehren.

Nebihi vor Reservistendasein

Im Mittelfeld könnten die technisch starken Martin Dausch (28), Maximilian Thiel (21) und Eroll Zejnullahu (19) auf einen Einsatz hoffen. Im Sturm könnte es Bajram Nebihi (26) und Steven Skrzybski (21) treffen, die aus dem Kader fallen könnten. Nun braucht Düwel das notwendig Fingerspitzengefühl, um auch die schweren Entscheidungen vernünftig moderieren zu können. Die aktuell aussortierten Spieler könnten schon für die nächsten Spiele eine ganz entscheidende Funktion besitzen.


Informationen
Quelle: bild.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: Union Berlin, SV Sandhausen, Düwel, Nemec
Datum: 11.10.2014 19:33 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-1----fc-union-berlin--spieler-casting-fuer-sandhausen-kader-16177.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige