1. FC Kaiserslautern: Zellner droht lange Zwangspause


Hallenturniere sind bekanntlich bei vielen Bundesligisten nicht mehr ganz so in Mode. Grund dafür ist sicherlich, dass die Verletzungsgefahr bei den Hallenkicks enorm ist. Zweitligist 1. FC Kaiserslautern im Allgemeinen und Mittelfeldspieler Steven Zellner im Speziellen können davon ein Lied singen, denn im ersten Spiel des Harder-13-Cups in der Mannheimer SAP-Arena hat sich der 21-Jährige einen Syndesmose-Riss im oberen linken Sprunggelenk und eine Innenbandzerrung im linken Knie zugezogen. Die vermutete Pause wird bei voraussichtlich drei Monaten liegen.

Im St. Elisabeth-Krankenhaus in Rodalben ist der hochveranlagte Mittelfeldakteur von Chefarzt Dr. Helmut Schläfer und Vereinsarzt Dr. Markus Pahl am Sprunggelenk operiert worden. Zellner hat in der bisherigen Saison 10 Einsätze bestritten, in denen er durch resolutes Zweikampfverhalten und starke Offensivaktionen beeindrucken konnte. Dennoch war ihm ein Saisontreffer bisher nicht vergönnt. Trainer Franco Foda und Vorstandsboss Stefan Kuntz überlegen sich derzeit, ob noch ein Spieler für das Mittelfeld verpflichtet werden soll. Neben Zellner fehlt schon seit dem 27. September mit Enis Alushi ein weiterer Mittelfeldspieler, der durchaus als Leistungsträger zu bezeichnen ist. Der technisch starke Alushi hatte sich beim Gastspiel in Bochum einen Kreuzbandriss zugezogen und befindet sich derzeit in der Reha. Auch deshalb schauen sich die FCK-Verantwortlichen mögliche Kandidaten vor Ort an. So weilt derzeit VfB Stuttgart-Spieler Mamadou Bah im Probetraining beim Pfälzer Traditionsverein. Der 24-jährige Nationalspieler aus Guinea ha
t noch einen Vertrag beim VfB, dort jedoch kaum Spielzeit, sodass ein Wechsel nach Kaiserslautern durchaus Sinn machen würde. Als Außenverteidiger im Probetraining war der 23-jährige Türke Tanju Kayhan von Besiktas Istanbul. Da jedoch aus Lauterer-Sicht noch keine Entscheidung bezüglich dieser Personalie gefallen ist, ist Kayhan erstmals wieder abgereist.

Erfreuliche Nachrichten gibt es jedoch aus dem Lazarettstand, da die über längere Zeit ausgefallenen Lauterer-Offensivspieler Ilian Micanski und Chadli Amri ebenso wie der an einem Infekt leidenden Torhüter David Hohs gemeinsam mit Reha-Trainer Michael Sulzmann ein Lauftraining absolviert haben. Am morgigen Mittwoch gibt es für den Zweitliga-Dritten das erste Testspiel unter freiem Himmel im Jahr 2013. Beim Oberligisten TuS Mechtersheim wird ein Gastspiel absolviert. Bereits 500 Karten sind für dieses Freundschaftsspiel abgesetzt worden. Die Tageskassen werden jedoch noch öffnen und auch in Schifferstadt werden zahlreiche Karten im Vorverkauf abgesetzt werden.


Informationen
Quelle: rheinpfalz.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: 1. FC Kaiserslautern; Bah; Zellner; Kayhan; Alushi; Foda
Datum: 08.01.2013 16:46 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-1--fc-kaiserslautern--zellner-droht-lange-zwangspause-3516.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige