Arminia Bielefeld verspielt eine zwei-Tore-Führung


Arminia Bielefeld verspielt eine zwei-Tore-Führung
Der 1. FC Nürnberg hat sich von Zweitliga-Aufsteiger DSC Arminia Bielefeld vor heimischer Kulisse 2:2-Unentschieden getrennt. Die Ostwestfalen lagen nach einem Doppelschlag von Fabian Klos (4. , 48. Min.) bereits mit 2:0 in Führung. Zwei späte Treffer von Guido Burgstaller in der 83. und 89. Spielminute sorgte für den 2:2-Ausgleich der Franken vor 24.184 Zuschauer im Grundig-Stadion. Die Reaktionen nach dem Spiel folgen hier.

1. FC Nürnberg

Rene Weiler
Das ist natürlich nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt jaben. Die beiden frühen Gegentore in den Halbzeiten haben uns nicht in die Karten gespielt. In der ersten Halbzeit hatten wir noch viel Spielkontrolle, aber nach dem 0:2 haben wir den Kopf verloren und dem Gegner fahrlässig Chancen ermöglicht. Das positive am Spiel ist, dass wir immer versucht haben, noch etwas zu gestalten und am Ende wurden wir dann glücklich belohnt.

Hanno Behrens: "Im Fußball ist immer alles möglich. Wir haben daran geglaubt, dass noch was gehen kann. Am Ende wäre sogar noch der dritte Treffer möglich gewesen, aber letztlich müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein. Wir haben zwei dumme Gegentore bekommen, das darf so nicht passieren. Wir haben insgesamt nicht schlecht nach vorne gespielt, aber Bielefeld stand hinten auch gut."

Guido Burgstaller: "Bielefeld stand defensiv gut und hat nicht umsonst auswärts schon so viele Punkte geholt. Wir haben den Ball gut zirkulieren lassen, aber der letzte Pass hat oft gefehlt. Wenn man 0:2 in Rückstand gerät, kann man froh sein, wenn man das Spiel nicht verliert. Wir haben auch nach dem Rückstand alles reingehauen und an uns geglaubt. Wir wollen jetzt Positives aus dem Spiel herausziehen und so angehen, wie in den letzten Minuten."

Arminia Bielefeld

Florian Dick
Es ist unglaublich, was wir heute haben liegen lassen. Da rattert dann schnell wieder der Kopf und du fängst dir
noch zwei Tore. Es ist bitter, dass wir uns für so einen hohen Aufwand nicht belohnen. Die Leistung stimmt, darauf müssen wir aufbauen.

Manuel Junglas
Wir haben ein überragendes Auswärtsspiel gemacht und führen absolut verdient. Was dann in der zweiten Halbzeit abgelaufen ist, da müssen wir uns an die eigene Nase fassen. Wir haben fünf Riesenchancen nicht gemacht, auch ich muss ein Tor machen. Wir haben wieder gesehen, dass wir mit einem starken Gegner mithalten können und haben wieder guten Fußball gespielt.

Fabian Klos
Bis zum 1:2 haben wir ein gutes Spiel gemacht, nach den ganzen Chancen darf man die Punkte hier nicht abgeben. Von 83 guten Minuten kannst du dir in der 2. Liga am Ende nichts kaufen. Wir brauchen auch gar keine Einzelkritik üben, wir hatten als Mannschaft genug Chancen für das dritte Tor. Wir müssen das jetzt richtig einordnen. Wir haben lange Zeit ein gutes Spiel gemacht, aber mit 30 Unentschieden hälst du am Ende wahrscheinlich nicht die Klasse.

Norbert Meier
Eine 2:0-Führung scheint nicht unser Ding zu sein. Der Unterschied war, dass wir heute genug Chancen hatten, um den Sack zuzumachen. Das waren glasklare Chancen, um den Hebel richtig zu stellen. Ein Gegentor nach einer Standardsituation kann immer mal passieren. Nach dem 2:2 hatten wir dann ja sogar noch die Chance zum 3:2. Wir können mit dem Punkt nicht zufrieden sein, müssen jetzt unsere Lehen aus dem Spiel ziehen und dann gehts nächste Woche weiter.


Informationen
Quelle: arminia-bielefeld.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: 1. FC Nürnberg, Arminia Bielefeld, Meier, Weiler,
Datum: 26.09.2015 13:28 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-arminia-bielefeld-verspielt-eine-zwei-tore-fuehrung-22856.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige