Bochum will auswärtsschwaches RB Leipzig ärgern


Bochum will auswärtsschwaches RB Leipzig ärgern
Viele Tore sind in den letzten Heimspielen beim VfL Bochum gefallen. Dabei konnten die Kicker der Westdeutschen dem offensiven Anspruch ihres Trainers Gertjan Verbeek bereits sehr nahe kommen. Am morgigen Sonntag geht es gegen das qualitativ beste Team der Spielklasse mit RB Leipzig. Diese haben ihre großen Qualitäten im Personalbereich nicht unter Beweis stellen können. Vielleicht gelingt den Bochumern der wichtige Heimsieg.

„Wir haben einen Plan“

Die Vorzeichen stehen relativ günstig für einen Heimsieg der einst „Unabsteigbaren“, wenn man zumindest den Zahlenwerten Glauben schenken darf, die zuletzt nicht wirklich ansprechend erschienen. In den letzten neun Auswärtsbegegnungen trafen die Bullen nur zweimal. Verbeek macht seinen Anspruch deutlich: „Wir sind der VfL, spielen in unserem Stadion. Der Gegner soll hinter uns herlaufen, wir nicht hinter
ihm. Wir wollen unseren Spielstil durchbringen.“ Mit viel Detailliebe arbeitet der Niederländer, der gegenüber der „Bild-Zeitung“ verraten hat: „Wir haben einen Plan. Das wird man Sonntag erkennen. Ob wir auch genügend Qualität haben, um erfolgreich zu sein, wird man am Ende sehen…“ Bekannt geworden ist nun auch, dass der Vertrag mit dem talentierten Offensivspieler Selim Gündüz bis zum 30. Juni 2018 verlängert worden ist.


Informationen
Quelle: bild.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: VfL Bochum Gertjan Verbeek, 2. Bundesliga
Datum: 11.04.2015 13:26 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-bochum-will-auswaertsschwaches-rb-leipzig-aergern-19810.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige