Dem Karlsruher SC gehen die Stürmer aus


Dem Karlsruher SC gehen die Stürmer aus
Der Karlsruher SC träumt auch nach der bittere Heimniederlage gegen den SV Darmstadt 98 vom Aufstieg in die Bundesliga. Dabei grassiert beim badischen Traditionsverein aktuell jedoch eine erhebliche Stürmernot. Nun ist das Improvisationstalent von Coach Markus Kauczinski gefordert.

KSC hofft auf Ausrutscher

Ilian Micanski wird im morgigen Gastspiel bei Eintracht Braunschweig wegen einer Gelbsperre ausfallen. Mit Rouwen Hennings gibt es immerhin noch einen zweiten Stürmer im Kader des KSC, der verlässlich trifft. Auch Sportdirektor Jens Todt muss ehrlich zugeben: „Personell ist das bei uns im Moment auf Kante genäht.“ Die Chancen auf den Sprung in die Erstklassigkeit sind sehr gering, da das direkte Duell gegen den SV Darmstadt 98 unnötig mit 0:1 verloren worden ist. Der Abstand auf den Relegationsplatz drei beträgt zwei Punkte. Trainer Kauczinski betont gegenüber der „Bild-Zeitung: „Wenn einer der anderen ausrutscht, dann wollen wir da sein.“


Informationen
Quelle: bild.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: Karlsruher SC, Jens Todt, Markus Kauczinski
Datum: 16.05.2015 14:06 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-dem-karlsruher-sc-gehen-die-stuermer-aus-20527.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige