Erzgebirge Aue muss mehrere Wochen auf Dominic Rau verzichten


Der Zeitpunkt des 2:1-Siegtreffers für den 1. FC Köln gegen den FC Erzgebirge Aue war sicherlich sehr schmerzhaft, denn in der Nachspielzeit den sicher geglaubten Auswärtspunkt noch zu verlieren, ist für das sächsischen Team aus dem Tabellenmittelfeld sicherlich nicht einfach zu verkraften gewesen. Deutlich schwerwiegender wird jedoch voraussichtlich die Verletzungspause von Dominic Rau sich auswirken, der mit Schulterschmerzen nun eine Operation befürchten muss.

Im Training hat sich das 22-jährige Auer-Abwehrtalent mit diesen massiven Schmerzen herumplagen müssen. Nun ist es realistisch, dass Rau auch tatsächlich für mehrere Wochen ausfallen werden wird. Auch sein Trainer Karsten Baumann hat sich diesbezüglich gegenüber der "Bild" zu einer Aussage hinreissen lassen. Er möchte erst einmal eine weitere Untersuchung abwarten, wie er deutlich macht: „Wir müssen erst mal die MRT-Untersuchung abwarten. Er hatte ja schon früher Beschwerden und deshalb pausiert.“

Am heutigen Mittwoch wird die Untersuchung bei
Mannschaftsarzt Veit Lorenz für Klarheit sorgen können. Derzeit spricht jedoch alles dafür, dass Rau tatsächlich für einige Wochen ausfallen wird. Für Coach Baumann gestaltet sich die Situation nicht ganz so euphorisch, denn am Freitag wird gegen den FSV Frankfurt Tobias Nickenig gesperrt sein, womit er zum Improvisieren gezwungen sein wird. Auch die Tatsache, dass Kevin Schlitte noch nicht fit zu sein scheint, ist sicherlich nachteilig zu sehen. Eine Bauchmuskelzerrung hat ihn außer Gefecht gesetzt. Sein Einsatz ist auch weiterhin noch unklar.


Informationen
Quelle: bild.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: FC Erzgebirge Aue; Baumann; Nickenig; Schlitte; Rau
Datum: 06.02.2013 20:21 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-erzgebirge-aue-muss-mehrere-wochen-auf-dominic-rau-verzichten-4020.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige