Fragezeichen hinter Özcan-Einsatz


Fragezeichen hinter Özcan-Einsatz
Bild: dfb.de
Ramazan Özcan, die unumstrittene Nummer 1 im Ingolstädter Tor musste gegen Bochum bereits nach 60. Minuten ausgewechselt werden.

"So etwas habe ich noch nie erlebt. Ich habe bei einem Abschlag ein Schnalzen gehört, und dann ging nichts mehr. Mir hat jede Bewegung wehgetan, die ganze Rumpfmuskulatur war blockiert", erklärt der 28-Jährige Torwart.

Falls Özcan verhindert ist, steht Sascha Kirschstein bereits in den Startlöchern. Der 32 Jahre alte Routinier hatte gegen Bochum seinen 121. Einsatz in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands.

"Bei Sascha habe ich keine Bauchschmerzen, wir haben z
wei starke Keeper" gibt Trainer Tomas Oral zu verstehen. Für Kirschstein wäre es der erste Einsatz von Anfang an seit 4. November 2011.

Ingolstadts Saisonstart ist trotzdem sehr erfreulich. Satte 12 Zähler hat der FCI bereits auf dem Konto. Letzte Saison waren es am Ende der gesamten Hinrunde gerade einmal 10. Das einzige "Manko" ist die Heimbilanz. Vor dem Spiel gegen die "roten Teufel" aus Kaiserslautern konnte Ingolstadt aus 4 Heimspielen 4 Punkte ergattern.


Informationen
Quelle: kicker.de
Autor: Johann Sebastian Künzig
Schlagworte: Ramazan Ozcan, FC ingolstadt, Sascha Kirschstein, Tomas Oral
Datum: 04.10.2012 20:22 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-fragezeichen-hinter-Özcan-einsatz-2400.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige