Greuther Fürth stärkt Chancen auf den Klassenerhalt


Greuther Fürth stärkt Chancen auf den Klassenerhalt
Die Spielvereinigung Greuther Fürth hat einen knappen 1:0-Heimsieg über den SV Darmstadt 98 einfahren können und damit neue Hoffnung im Abstiegskampf. Darmstadt bleibt trotz dieser Niederlage auf dem direkten Aufstiegsplatz zwei. Für beide Teams geht es am kommenden Wochenende um den Auf- und Abstieg. Die Stimmen zum Spiel gibt es hier.

SpVgg Greuther Fürth

Mike Büskens: Was wir heute gesehen haben in punkto Leidenschaft, Kampf und Einsatzwille war auf beiden Seiten überragend. Wir wussten, dass das heute zwingend erforderlich ist gegen eine Mannschaft, die eine beispiellose Zeit hinter sich hat. Wir wussten, dass wir wenig Möglichkeiten bekommen werden, dass wir wenige Momente bekommen werden. Primär ging es darum, aufmerksam zu verteidigen. Das hat das Team sehr gut gemacht. Allergrößten Respekt vor der Leistung. Wir sind froh, dass wir dieses schwere Spiel auf unsere Seite ziehen konnten. Wir werden uns kurz freuen und uns dann hundertprozentig auf RB Leipzig fokussieren.

Marco Stiepermann: Es ist ein sehr, sehr geiles Gefühl, wenn du erst auf der Bank sitzt und dann nach der Einwechselung so ein Tor schießt. Zumal der Trainer mir das Tor so prophezeit hat. Jetzt müssen wir gestärkt in das letzte Spiel gehen. Heute hat man auf dem Platz gesehen, dass wir unbedingt gewinnen wollten. Vor allem bei den Zweikämpfen. Wir haben als Mannschaft die Woche über sehr hart gearbeitet und haben uns eingeschworen. Das haben wir gezeigt und ich bin glücklich darüber. Doch daran müssen wir nun auch im nächsten Spiel anknüpfen.

Florian Trinks: Es gibt uns Kraft, dass wir diese Situation meistern können. Wir haben es heute besser als letzte Woche gemacht. Das gibt uns selbstverständlich Selbstvertrauen für das letzte Spiel. Das Wichtigste ist, dass wir als Gemeinschaft diese Situation meistern können. Wir haben heute alle sehr erfolgreich an einem Strang gezogen. Wir gehen jetzt mit einem positiven Gefühl in die Woche. Jetzt zählt es, dass wir nicht wieder locker lassen, sondern dass wir das jetzt durchziehen.

SV Darmstadt 98

Dirk Schuster: Ich glaube, dass wir
ein Spiel gesehen haben, das total kampfbetont war. Wir waren heute nicht in der Lage, das Spiel für uns zu entscheiden. Wir haben alles abgerufen, hatten selbst nach dem Rückstand mit zehn Mann noch die Chance zumindest zum Ausgleich. Aber was wir versäumt hatten, war, ordentlich Fußball zu spielen. Ballpassagen von unserer Seite waren kaum sichtbar, daran müssen wir arbeiten. Ich denke, dass wir während der 90 Minuten von der Torchancenanzahl besser aufgestellt waren. Wir haben am nächsten Sonntag eine wunderbare Aufgabe vor uns gegen St. Pauli.

Hanno Behrens:
Wir wollten natürlich dieses Spiel gewinnen, haben daher absolut auf Sieg gespielt. Das war eine unglückliche Niederlage, zumal ich denke, dass wir die etwas besseren Chancen hatten. Der Platzverweis gegen Romain Brégerie ist natürlich schade, aber wir konnten auch den Ausfall von Aytac Sulu vergangene Woche sehr gut mit Benjamin Gorka kompensieren. Ab sofort fokussieren wir uns voll auf das kommende Spiel gegen St. Pauli.

Marco Sailer:
Natürlich sind wir nach dieser Niederlage enttäuscht, da wir hierhergekommen sind, um zu gewinnen. Uns hat heute das Quäntchen Glück gefehlt. Insgesamt glaube ich, dass das Spiel auf beiden Seiten sehr verhalten war, da es für beide Teams etwas zu gewinnen und verlieren gab. Fürth hatte mit dem Freistoß den einen entscheidenden Glücksmoment. Wir versuchen, diese Niederlage schnell zu vergessen und uns umgehend auf das kommende Spiel gegen St. Paul vorzubereiten. Dann wollen wir wieder gewinnen.

Romain Brégerie:
Die Gelb-Rote Karte war sehr unglücklich, ich wäre natürlich im letzten Heimspiel sehr gern dabei gewesen. Ebenso ärgerlich war der Kopfball, den ich leider nicht richtig platzieren konnte. Das wäre der Ausgleich gewesen.


Informationen
Quelle: sv98.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: SV Darmstadt 98, SpVgg Greuther Fürth, 2. Bundesliga,
Datum: 19.05.2015 17:45 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-greuther-fuerth-staerkt-chancen-auf-den-klassenerhalt-20605.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige