Langkamp: „Mittelfristig gehört Hertha ins obere Tabellendrittel“


Langkamp: „Mittelfristig gehört Hertha ins obere Tabellendrittel“
Bild: dfb.de
Hertha BSC hat schon vor einigen Spieltagen den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga geschafft. Neben der enormen Freude über diese eminent wichtige Rückkehr in die Beletage des deutschen Fußballs bietet dieser frühe Zeitpunkt nun auch die exzellente Möglichkeit, dass schon frühzeitig Personalplanungen für die Bundesliga angestellt werden können. Mit Sebastian Langkamp, der vom FC Augsburg verpflichtet worden ist, konnte bereits der erste Neuzugang bei den Hauptstädtern präsentiert werden. Der 25-jährige Abwehrspieler hat einen Vertrag bis 2016 unterschrieben. Nun hat er gegenüber der „Bild-Zeitung“ sein erstes Interview als Kicker der „Alten Dame“ gegeben.

„Hertha ist eine ganz andere Hausnummer“
Über die Ziele, die er sich selbst gesteckt hat, berichtet der ehemalige Jugendspieler des FC Bayern München wie folgt: „Als Aufsteiger kann es erst einmal nur um den Klassenerhalt gehen. Aber Hertha ist eine ganz andere Hausnummer als Augsburg. Wir müssen uns nicht in die Tasche lügen: Berlin gehört mit diesem Potenzial mittelfristig ins obere Tabellendrittel.“ Und er nennt auch den Grund, warum gerade Hertha BSC als Arbeitgeber ausgewählt worden ist: „Die Gespräche mit Jos Luhukay haben gereicht. Er hat mich nach Augsburg geholt, kennt mich und vertraut mir. Das ist für mich das Wichtigste.“

Alte Bekannte bei der Alten Dame
Sicherlich war die Personalie von Trainer Jos Luhukay eine ganz entscheidende, da Langkamp mit dem smarten Niederländer in Augsburg eine erfolgreiche Zeit erleben durfte. Dennoch kennt er auch andere Spieler, mit denen er bereits eine gemeinsame Vergangenheit hat: „Mit Felix Bastians habe ich in der U21-Nationalmannschaft zusammen gespielt. Maik Franz kenne ic
h aus Karlsruhe, Marcel Ndjeng aus Augsburg und Thomas Kraft aus der Bayern-Jugend. Aber bei ihnen musste ich mich nicht über Hertha erkundigen. Die Gespräche mit Luhukay haben mich überzeugt.“

Für Hertha verzichtet Langkamp auf Urlaub
Durch eine langwierige Verletzungspause hat Langkamp seit November kein Bundesligaspiel mehr bestritten. Dennoch hat sich sein großartiges fußballerisches Potential keineswegs verschlechtert, sodass er auch weiterhin eine praktikable Alternative darzustellen vermag. Über seinen Heilungsverlauf berichtet er wie folgt: „Ich wurde vor drei Wochen an der Leiste operiert, kann inzwischen wieder fast alles machen. Ich gehe davon aus, dass ich zum Trainingsstart voll einsteigen kann.“ Dennoch stellt er auch klar, dass ein Reservistendasein für ihn überhaupt kein Thema darstellt: „Nein, das habe ich nicht vor. Klar möchte ich spielen. Deshalb verzichte ich auch auf meinen Urlaub, ziehe stattdessen mein Reha-Programm durch.“ Diese Eigenschaften gefallen dem Disziplinfanatiker Luhukay sicherlich sehr.


Informationen
Quelle: www.bild.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: Hertha BSC Berlin; Luhukay; Langkamp; Franz; Kraft; Ndjeng
Datum: 14.05.2013 18:57 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-langkamp--„mittelfristig-gehoert-hertha-ins-obere-tabellendrittel“-5512.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige