Nach nur einem Jahr: Der Jahn wieder drittklassig


Nach nur einem Jahr ist der SSV Jahn 2000 Regensburg wieder aus der 2.Bundesliga abgestiegen!

Noch kein ganzes Jahr ist es her, da wurde in Regensburg gejubelt! Der SSV Jahn schaffte in der Relegation durch ein 2:2 Unentschieden Auswärts beim Karlsruher SC (Hinspiel im Jahnstadion 1:1) den Aufstieg in die 2.Fußball Bundesliga. Nun steht knappe elf Monate später die Rückkehr der Oberpfälzer in die 3.Liga fest. Am Freitag Abend unterlag die Jahnelf bei Union Berlin mit 0:1 (Torschütze Mattuschka in der 63.Spielminute per Elfmeter) und kann somit auch den 16.Tabellenplatz der zur Relegation berechtigen würde nicht mehr erreichen. Für die Ostbayern ist es nach 2004 der zweite direkte Abstieg aus der 2.Liga! „Wenn man Spiele gewinnen will, muss man Tore schießen. Das schaffen wir einfach nicht“, sagte Jahn-Trainer Franz Smuda am Freitag nach der Pleite bei Union. In der Hinrunde schoss der Jahn noch genug Tore. Wie etwa am 28.September 2012 beim 3:0 Heimsieg gegen den Kultclub FC St.Pauli. Mit diesem Sieg kletterte der Jahn auf den 10.Platz in der Tabelle und war mehr als nur angekommen in der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Wenige Wochen später folgte wahrscheinlich der Genickbruch in dieser Saison. Am Samstag den 20.Oktober gastiert der bis dahin noch sieglose 1.FC Köln in Regensburg. Der SSV Jahn, damals noch von Oscar Corrochano trainiert führte bis zur 82.Spielminute verdient mit 2:0 und stand am Ende mit 0 Punkte da! Es folgten weitere bittere und unnötige Niederlagen, wie z.B. das 2:4 am letzten Spieltag vor der Winterpause beim direkten Konkurrenten MSV Duisburg ebenfalls nach einer 2:0 Führung. In der Winterpause wurde Corrochano beurlaubt und der ehemalige polnische Nationaltrainer Frantisek Smuda trat seine Nachfolge an. Mit Smuda kam ein kleines Zwischenhoch: nach einem 1:5 zum Rückrundenauftakt gegen Hertha BSC Berlin siegte der SSV Jahn mit 2:0 beim VfL Bochum und witterte Morgenluft im Kampf um den Verbleib in der 2.Bundesliga. D
ie Mannschaft konnte den Schwung vom Sieg in Bochum nicht in die folgenden Spiele mitnehmen und so folgte Niederlage auf Niederlage. Der neue Trainer Franz Smuda sprach unverhohlen davon, dass es mit dieser Mannschaft, weil zu schlecht, eigentlich unmöglich sei, die Klasse zu halten. Sportdirektor Franz Gerber, der die Spieler geholt hatte, hielt dagegen: Eigentlich seien die Spieler schon gut, sie würden nur nicht zusammen halten. Der SSV Jahn muss sich nun neu formieren um in der kommenden Spielzeit wieder voll angreifen zu können. "Nach gut elf Monaten ist im Moment ganz klar Enttäuschung da. Aber man darf nicht vergessen, dass in den zwei Jahren davor sehr viel passiert ist beim Jahn und vieles geschaffen wurde. Und obwohl ein Abstieg natürlich immer sehr bitter ist, hat uns auch diese Saison einiges gebracht. Wir haben den Bekanntheitsgrad des SSV Jahn verbessert. Der Verein hat viele Jahre keine Rolle im bezahlten Fußball gespielt. Die 3. Liga ist zwar interessant und gut, aber wirklich im bezahlten Fußball war der Jahn nur vor neun Jahren einmal für eine Saison – und jetzt wieder. Wir sind ins Blickfeld geraten. Wir haben die Infrastruktur wesentlich verbessert. Ohne Aufstieg wäre eine Planung für ein Nachwuchsleistungszentrum gar nicht ernsthaft in Betracht gekommen. Wir besitzen 16 gültige Verträge für die nächste Saison, was ja auch nicht immer der Fall war. Und vor allem: Wir gehen in die 3. Liga ohne Schulden." äußerte sich Jahn Sportdirektor Franz Gerber in einem Interview gegenüber der Mittelbayrischen Zeitung! Zunächst gilt es sich aber würdig aus der 2.Liga zu verabschieden. Am kommenden Freitag spielt der Jahn beim Mitaufsteiger VfR Aalen, ehe es am Sonntag den 12.Mai zum letzten Heimspiel gegen den 1.FC Kaiserslautern kommen wird. Am letzten Spieltag müssen die Regensburger zur ebenfalls abstiegsbedrohten SG Dynamo Dresden!


Informationen
Quelle: ssv-jahn.de
Autor: Christian Merl
Schlagworte: SSV Jahn Regensburg
Datum: 28.04.2013 21:28 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-nach-nur-einem-jahr--der-jahn-wieder-drittklassig-5232.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige