Quiring auf und außerhalb des Platzes ein „Unioner“


Quiring auf und außerhalb des Platzes ein „Unioner“
Leider ist es heutzutage Usus, dass viele Fußballer ihr Vereinsemblem küssen und wenig später bereits wieder den Verein verlassen haben. Bei Christopher Quiring vom 1. FC Union Berlin muss man diese Befürchtung keineswegs haben. Der 24-jährige Offensivspieler ist ein eingefleischter Unioner und lebt und lebt diesen Verein, wie kein Zweiter in seinem Team. Deshalb ist es auch keine Überraschung, dass er der ultimative Publikumsliebling ist. Nun geht es für ihn und die „Eisernen“ an der heimischen Alten Försterei in das Duell gegen den VfR Aalen.

Quiring hofft auf Steigerung in kommender Spielzeit

Diese Begegnung wird überaus schwierig sein, da die Gäste noch jeden erdenklichen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt benötigen. Mit 23 Punkten steht das Team von der Ostalb am Tabellenende der Spielklasse und benötigt unbedingt einen dreifachen Punktgewinn. Im 105. Zweitligaspiel des Eigengewächses hoffen alle Unioner auf einen Heimsieg des Tabellenzehnten. Die enge Verbundenheit zum Verein bringt er gegenüber der „Bild-Zeitung“ zum Ausdruck: „Ich kenne viele Leute, die zur Fanszene gehören. Mit ihnen bin ich aufgewachsen. Au
ch für sie schieße ich meine Tore.“ Dazu verrät er, dass der Kontakt zu den Fans auch weiterhin sehr eng ist: „Ich bin bei Union einer von den Fans. Dadurch macht man in der Freizeit oder im Trainingslager auch immer noch etwas gemeinsam mit Anhängern aus der Szene.“ Zunächst geht es jedoch darum, dass in dieser Spielzeit die Basis für eine erfolgreiche kommende Saison gelegt werden kann. Das Urgestein hofft auf sichtbare Besserung: „Wir wollen diese Saison ordentlich abschließen. Dann beginnen wir wieder bei null. Ich denke, dass die nächste Spielzeit besser laufen wird.“


Informationen
Quelle: bild.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: 1. FC Union Berlin, Christopher Quiring,
Datum: 11.04.2015 13:24 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-quiring-auf-und-ausserhalb-des-platzes-ein-19809.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige