RB Leipzig: 2:0-Testspielsieg über QP Rangers – Wann kehrt Bruno aus Salzburg zurück?


RB Leipzig hat in den bisherigen Testspielen eindrucksvoll beweisen können, dass man auch gegen internationale Top-Teams bestehen kann. Nach dem 4:2-Sieg gegen den französischen Meister Paris St. Germain konnte nun auch der englische Premier League-Verein Queens Park Rangers mit 2:0 besiegt werden. Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Zweitligastart am kommenden Samstag gegen den VfR Aalen hat sich Rasen Ballsport damit mächtig Selbstvertrauen für die anstehenden Aufgaben holen können

Doppelter Poulsen sorgt für Sieg im letzten Testspiel

Im Stadion der Freundschaft in Gera hat Angreifer Yussuf Poulsen mit einem Doppelschlag in der 62. und 72. Spielminute den verdienten Sieg herausschießen können. Bei neun Vorbeeitungsspielen konnte man nun zum siebten Mal siegen. Eine überzeugende Darbietung gegen das Team aus London, welches mit Stars wie Rio Ferdinand, Shaun Wright-Phillips und Joey Barton gespielt hat. Besonders der zweite Spielabschnitt war von den Bullen bärenstark absolviert worden. Schöne Kombinationen und eine enorme Spielfreude waren die entscheidenden Faktoren für den Sieg.

Sind Strauß und Thomalla Kandidaten für die Startelf?

Trainer Alexander Zorniger bewies einmal mehr, dass er auf talentierte Spieler setzt. In diesem wichtigen Test sind die jungen Patrick Strauß und Denis Thomalla von Beginn an aufgelaufen. Rani Khedira ist der einzige Neuzugang, der angespielt hat. Mit Terrence Boyd kam der jüngste Neuzugang von Rapid Wien in der zweiten Halbzeit für Spielführer Daniel Frahn und bot mit einem engagierten Spiel reichlich Eigenwerbung. RBL musste einige Abgänge verkraften. Neben den bekanntlich langzeitverletzten Henrik Ernst, Fabio Coltorti, Fabian Franke und Mikko Sumusalo musste man auch auf Diego Demme wegen einer Virusinfektion und Clemens Fandrich verzichten, der an Knieproblemen laborieren musste. Der junge Mittelfeld
spieler Joshua Kimmich spielt aktuell die U19-Europameisterschaft in Ungarn, wo er mit der deutschen Nationalmannschaft im Halbfinale des Kontinental-Wettbewerbs steht.

Bruno spielt bei RB Salzburg Champions League-Qualifikation

Der Wechsel von Massimo Bruno für neun Millionen Euro vom belgischen Meister RSC Anderlecht hat in den letzten Tagen für große Schlagzeilen sorgen können. Der belgische U21-Nationalspieler ist jedoch direkt wieder an RB Salzburg weiter verliehen worden, weil das sportliche Niveau in der 2. Fußball-Bundesliga nicht ansprechend genug für ihn ist. Mittelfristig möchte eines der größten Talente im europäischen Fußball in die deutsche Bundesliga. Bis dahin holt er sich das notwendige Rüstzeug in der österreichischen Eliteklasse. In Salzburg kann er nun zunächst Champions League-Qualifikation spielen.

Bruno sieht seine Zukunft in der deutschen Bundesliga

Wenn RB Leipzig den direkten Durchmarsch in die Bundesliga schaffen sollte, könnte Bruno bereits in der kommenden Saison nach Sachsen zurückkehren, denn auch Rangnick hat erkennen können: „Langfristig sieht Massimo Bruno seine Zukunft in der deutschen Bundesliga.“ Nun hat der RB-Sportdirektor klarstellen können, dass die geschätzten neun Millionen Euro an Ablösesumme nicht der Wahrheit entsprechen würden. Stattdessen würden maximal sieben Millionen Euro veranschlagt.


Informationen
Quelle: bild.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: RB Leipzig,Bruno, Poulsen, Frahn, Boyd, Zorniger
Datum: 27.07.2014 12:15 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-rb-leipzig--2-0-testspielsieg-ueber-qp-rangers--wann-kehrt-bruno-aus-salzburg-zurueck-14261.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige