RB Leipzig: Trainer Ralf Rangnick und die Gründe


RB Leipzig: Trainer Ralf Rangnick und die Gründe
Wochen ja Monatelang war unklar, wer neuer Trainer beim Fußball-Zweitligisten RB Leipzig werden wird. Nun herrscht endlich Klarheit. Ralf Rangnick wird vom Sportdirektorposten auf den Trainerstuhl wechseln. So wird der 56-Jährige nun zumindest für eine Spielzeit das Traineramt bei den ambitionierten Bullen übernehmen und damit nach knapp vier Jahren seine Rückkehr als Coach feiern.

„Ich war nicht meine Wunschlösung“

Im Herbst 2011 hat er beim FC Schalke 04 wegen Burn-Out vorzeitig aufgegeben. RBL-Vorstand Oliver Mintzlaff zeigt sich sehr erfreut über diese Entscheidung: „Es ist ein guter Tag für RB Leipzig, denn wir haben nun die 1A-Lösung auf der wichtigen Trainerposition gefunden. Ralf Rangnick ist unser sportliches Mastermind. Ich freue mich, dass er sich entschieden hat, nun auch die Verantwortung auf der Trainerposition zu übernehmen,“ verrät der 39-Jährige gegenüber der „Bild-Zeitung.“ Er weiß jedoch auch, dass nach der Absage von Thomas Tuchel, den es zu Borussia Dortmund gezogen hat, keinen geeigneten Kandidaten gegeben hat, was auch Rangnick gewohnt ehrlich kommentiert: „Ich war nicht meine Wunschlösung.“

„Mateschitz hat über beide Backen gestrahlt“

Es ist erst rund
drei Wochen her, als Rangnick den Job als Übungsleiter für sich kategorisch ausgeschlossen hat. Nun folgt also die Kehrtwende. Zugleich liefert er sogleich eine Begründung: „Aber nach langem Abwägen sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass ich die beste Lösung bin, um die Mannschaft weiterzuentwickeln. Ich kenne die Spieler und das Umfeld. Zudem haben wir so vielleicht die besten Chancen, den ein oder anderen Spieler noch eher nach Leipzig zu holen.“ Mit dem U21-Nationalspieler Willi Orban vom 1. FC Kaiserslautern konnte bereits der erste Qualitätstransfer verpflichtet werden. Rangnick verrät auch die Reaktion von RBL-Boss Dietrich Mateschitz: „Er hat über beide Backen gestrahlt!“ Am 15. Juni wird Rangnick zum Trainingsstart erwartet. Achim Beierlorzer, zuletzt als Interimstrainer aktiv, wird als Assistenztrainer weitermachen.


Informationen
Quelle: bild.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: RB Leipzig, Trainer, Ralf Rangnick, Mateschitz, Mintzlaff
Datum: 30.05.2015 14:26 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-rb-leipzig--trainer-ralf-rangnick-und-die-gruende-20810.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige