Union Berlin mit Sieg beim letzten Heimspiel.


Union Berlin mit Sieg beim letzten Heimspiel.
Im letzten Heimspiel der Saison siegte der 1. FC Union Berlin mit 2:0 gegen Eintracht Braunschweig durchgesetzt. Die Unioner beenden die Spielzeit auf dem siebten Tabellenplatz, während Eintracht Braunschweig drei Punkte und einen Platz besser platziert ist. Die Reaktionen nach dem Spiel haben wir für euch gesammelt.

Eintracht Braunschweig

Norman Theuerkauf
Wir haben uns das erste Tor selbst reingelegt. Nach dem 0:2 waren wir dann einfach K.O. und haben verdient verloren. Der Pfostenschuss von Hochscheidt war bezeichnend für das Spiel heute. Nürnberg, Karlsruhe und die Niederlage heute, das ist bitter.

Marc Pfitzner
Ich war selbst überrascht und bin stolz darauf, heute Kapitän gewesen sein zu dürfen. Wir haben uns vorgenommen, Platz fünf zu halten. Erste Halbzeit standen wir auch sicher. Aber im zweiten Durchgang haben wir zweimal gepennt. Trotz allem können wir mit der gesamten Saison zufrieden sein. Es war schwer, nachdem nach oben nichts mehr ging, die Konzentration hoch zu halten. 

Marjan Petkovic
Wir haben uns vorgenommen, hier etwas mitzunehmen. Ich wollte eigentlich auch zu Null spielen in meinem letzten Spiel. Jetzt und in den vergangenen Partien war es aber einfach schwer, als der Aufstieg nicht mehr möglich war. 

Torsten Lieb
erknecht
Für uns ging es heute schon noch um was. Wir wollten Platz fünf halten. Glückwunsch an Union. Das war für uns eine verdiente Niederlage. Nach dem 0:1 haben wir den Gegner spielen lassen. Ich freue mich jetzt aber schon auf die nächste Saison, auf neue Spieler und das neue Gesicht, welches die Mannschaft bekommen wird. Wenn wir nächste Saison dann vor dem Aufstiegsfavoriten Union Berlin stehen wie jetzt, wäre das klasse. Sie bekommen mit Kessel und Korte zwei charakterlich einwandfreie Spieler, die wissen, wie das mit dem Aufstieg geht.

1. FC Union Berlin

Norbert Düwel
Wir haben unseren Job gemacht, wie auch in den vergangenen Wochen. Wir können uns heute nicht viel vorwerfen. Großes Kompliment also an die Mannschaft. Das frühe 1:0 nach Wiederanpfiff hat uns dabei natürlich geholfen. Wir haben den Ball dann gut laufen lassen und haben uns auch ohne Ball gut bewegt. Am Ende haben wir denke ich, verdient gewonnen.  


Informationen
Quelle: eintracht.com
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: Eintracht Braunschweig, 1. FC Union Berlin, Torsten Lieberknecht, Marjan Petkovic, Marc Pfitzner, Norman Theuerkauf,
Datum: 25.05.2015 11:07 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-union-berlin-mit-sieg-beim-letzten-heimspiel--20718.html
RSS Feed
Vorheriger Artikel:
» Torloses Remis in Bochum
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige