VfL Bochum: Trainer Neururer zeigt sich über Entwicklung sehr erfreut


VfL Bochum: Trainer Neururer zeigt sich über Entwicklung sehr erfreut
VfL Bochum-Trainer Peter Neururer zeigt sich knapp zwei Wochen vor dem Saisonstart in der 2. Fußball-Bundesliga sehr optimistisch und euphorisch, dass die kommende Spielzeit für seinen Verein eine gute Saison werden wird. Einen Grund hat er in der Ausgeglichenheit erkennen können, denn der 59-Jährige hat feststellen können: „Alle Spieler sind auf einem Level.“

Luthe und Cwielong müssen kürzer treten

Auch die beiden Neuzugänge und potentiellen Leistungsträger wie Stanislav Sestak und Stefano Celozzi haben mittlerweile ihre konditionellen Probleme wieder komplett aufholen können. Neururer zeigt sich darüber im Gespräch mit den „Ruhrnachrichten“ sehr erfreut: „In Bezug auf die Ausdauer der Spieler kann man sich keinen zufriedeneren Trainer vorstellen." Es gibt jedoch aktuell auch noch einige Verletzungsprobleme zu beklagen. Neben Torwart Andreas Luthe ist es auch noch Offensivmann Piotr Cwielong, der mit Leistenbeschwerden vorzeitig das Training hat unterbrechen müssen. Auch Adnan Zahirovic konnte nicht mittrainieren, da er eine Schonung wegen akuter Adduktorenproblemen erfahren hat. Am heutigen Dienstag wurde eine Testspartie beim belgischen Zweitligisten KAS Eupen ausgetragen. Zahirovic soll bei diesem Spiel dabei sein.

Neururer vertraut Ersatzkeeper Esser

Anstatt Stammkeeper Luthe wird nun dessen Stellvertreter Michael Esser über die komplette Spielzeit im Tor des VfL Bochum stehen. Neururer glaubt an seinen Keeper, wie er noch einmal deutlich unterstreichen kann, wenn er sagt: „Die Qualität unserer Torhüter ist so groß, dass ich mir überhaupt keine Sorgen mache. 'Bruno' Esser trennen allenfalls Nuancen von Andy Luthe. Auch Felix Dornebusch macht täglich Fortschritte."

„Das spricht für die Intelligenz der Spieler“

Noch immer zeigt sich der erfahrene Trainer sichtlich beeindruckt vom überzeugenden 3:1-Testspielsieg über das Bundesliga-Spitzenteam VfL Wolfsburg, auch wenn ehrlich konstatiert werden muss, dass Bochum im Vorber
eitungsstadium doch deutlich weiter ist. Besonders im taktischen Bereich sind einige Verbesserungen eingetreten. Dies bringt er nun auch klar zum Ausdruck, wenn er gegenüber den „Ruhr-Nachrichten“ zu berichten weiß: „Dass unsere Vorgaben so schnell umgesetzt würden, habe ich nicht erwartet. Das spricht für die Intelligenz der Spieler."

Aus den Fehlern werden Konsequenzen gezogen

Nach zwei Spielzeiten, wo das Team von der Castroper Straße im Abstiegskampf gesteckt hat, war die Psyche ganz gewiss etwas angeschlagen. Dies hat sich nun erst einmal erledigt. Sämtliche Vorbereitungsspiele sind siegreich gestaltet worden. Der Trainer hat sich nun sehr erfreut dazu äußern können, wenn er feststellen kann: „Dem Selbstwertgefühl der Spieler schadet das sicher nicht.“ Dennoch möchte er nicht nur das Positive sehen, sondern hofft auch aus den begangenen Fehlern zu lernen: „Wir haben gegen Wolfsburg auch Fehler gemacht. Das darf man nicht unter den Teppich kehren." Neururer zeigt sich in diesen Tagen hochmotiviert und möchte jeden noch so kleinen Fehler direkt schon aufarbeiten. So wird es etwa auch eine spezielle Videoanalyse geben, wodurch zukünftig gleiche Fehler abgestellt werden sollen. Für die anstehende Wochen bringt der Coach nun klar zum Ausdruck: „Und das Gute versuchen wir dort zu stabilisieren.“ Nach den bisher gezeigten Leistungen scheint es absolut realistisch zu sein, dass zumindest ein seriöser Mittelfeldplatz in der kommenden Spielzeit für den VfL Bochum herausspringen kann. Die Abgänge der erfahrenen Maltritz, Freier und Tiffert konnten wahrlich sehr gut kompensiert werden.


Informationen
Quelle: ruhrnachrichten.de,
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: VfL Bochum, Luthe, Cwielong, Neururer, 2. Bundesliga
Datum: 22.07.2014 20:31 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-vfl-bochum--trainer-neururer-zeigt-sich-ueber-entwicklung-sehr-erfreut-14151.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige