14. Spieltag in Liga Zwei mit brisanten Derbys


Stuttgart mit einem Derby vor der Brust, der HSV empfängt Dynamo Dresden und Sandhausen ist beim Spitzenreiter Arminia Bielefeld zu Gast.

Nach einem spielfreien Wochenende aufgrund von Länderspielen geht es an diesem Wochenende in der Bundesliga weiter. Mit den Partien VfL Bochum gegen VfL Osnabrück und Erzgebirge Aue gegen St. Pauli startet die Liga heute Abend um 18:30 Uhr in den Spieltag. Bochum muss dabei krankheitsbedingt auf einige Stammkräfte im Duell der „Vereine für Leibesübungen“ verzichten. Pauli will in Aue nach fünf Spielen in der Liga ohne Sieg endlich mal wieder gewinnen. Anbieter wie Interwetten sehen Aue aber als Favorit, die allerdings auch vier Spieltage nicht mehr gewonnen haben. Mit einem Interwetten Gutschein könnte sich der Tipp doppelt lohnen.

Am Samstag stehen drei Partien ab 13 Uhr auf dem Programm: Der Hamburger SV empfängt Dynamo Dresden und der SV Sandhausen ist beim Spitzenreiter Arminia Bielefeld zu Gast. Der HSV und die Arminia wollen natürlich beide Gewinnen, um ganz oben in der Tabelle zu bleiben. Dem HSV könnte in die Karten spielen, dass bei Dynamo Dresden gleich sechs Spieler fehlen. Der SV Sandhausen hat sich vorgenommen, den Tabellenführer zu ärgern. Im dritten Samstagspiel empfängt Wehen Wiesbaden die Nordlichter aus Kiel. Für Wehen heißt es in dem Duell die Heimbilanz aufzubessern. In fünf Spielen wurden im heimischen Stadion bish
er sieben Punkte eingefahren.

Auch Sonntag stehen wieder drei Spiele auf dem Spielplan – Anpfiff um 13:30 Uhr. Mit dabei ist das Derby zwischen dem VfB Stuttgart und dem Karlsruher SC. Klarer Favorit im Spiel dürfte der drittplatzierte VfB Stuttgart sein. Der KSC steht aktuell auf dem 10. Platz der Tabelle. Wir freuen uns auf ein spannendes und auf den Rängen hoffentlich friedliches Derby.
Auch beim 1. FC Nürnberg steht ein Derby an, die Ultras des Vereins machten beim Trainingsbesuch am letzten Sonntag daher noch einmal Druck. Der Club steht aktuell nur auf dem 14. Platz und könnte bei einer Niederlage gegen die Spielvereinigung weiter an Boden verlieren. Für die Fans kommt eine Derby-Niederlage nicht in Frage. Entsprechend heißt dürfte es am Sonntag auf dem Spielfeld und den Rängen im Stadion werden.
Weiter empfängt Jahn Regensburg den 1. FC Heidenheim – ein Duell auf Augenhöhe.

Am Montag um 20:30 Uhr findet der 14. Spieltag 2019/20 dann mit der Partie Hannover 96 gegen SV Darmstadt seinen Abschluss. Bei Hannover steht dann das erste Mal Kenan Kocak als Trainer an der Seitenlinie. Kocak ist seit dem 15. November Trainer in Hannover und damit Nachfolger von Mirko Slomka und war in der Vergangenheit auch schon bei Darmstadt ein heißer Kandidat auf den Posten.

Alle Partien des Spieltages werden live auf Sky übertragen.


Informationen
Autor: NP
Schlagworte: 2. Bundesliga, 14. Spieltag 2019/20, Vorschau
Datum: 01.01.1970 01:00 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-14-spieltag-2019-20-vorschau-27334.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige