1860 München: Sportdirektor Poschner wird weiter entmachtet


1860 München: Sportdirektor Poschner wird weiter entmachtet
So richtig Ruhe kommt beim TSV 1860 München nicht rein. So ist nun bekannt geworden, dass Sportdirektor Gerhard Poschner weiter entmachtet wird. Bewusst wird er degradiert. Dies haben die Gespräche zwischen dem Geschäftsführer Markus Rejek, Vize-Präsident Karl-Christian Bay und Investoren-Statthalter Noor Basha, die bis Mittwoch Abend in Abu Dhabi mit Hasan Ismaik geführt worden sind. Natürlich war die Enttäuschung gewaltig.

Noor Basha mit mehr Machtbefugnis

Ganz bewusst wollte er dies nicht kommentieren, wie er nun gegenüber der „Bild-Zeitung“ klar zu verstehen gegeben hat: „Ich habe von diesem Beschluss erst heute Nachmittag erfahren. Ich möchte im Moment nichts kommentieren.“ Keine Information über diese wichtige Änderung hat Poschner von Vereins-Boss Sigfried Schneider erhalten, der noch am Donnerstag-Abend in Bad Häring gewesen ist. Eine zweite ganz wesentliche Entscheidung ist gewesen, dass Ismaik-Cousin Noor
Basha zukünftig als zweiter Geschäftsführer neben Rejek agieren wird. Natürlich ist klar, dass Ismaik unberechenbar ist. Durch den neuen Job von Basha könnte der Einfluss noch weiter steigen. Da die Jordanier bekanntlich keinen guten Draht zu Felix Magath pflegen, dürfte klar sein, dass dieser keine Zukunft bei den Löwen besitzen wird, so lange die aktuellen Machtverhältnisse so erhalten bleiben. Allerdings ist bekannt, dass sich die Halbwertszeit der Verantwortungsträger als variabel gestaltet hat.


Informationen
Quelle: bild.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: TSV 1860 München, Gerhard Poschner, Noor Basha,
Datum: 11.07.2015 22:51 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-1860-muenchen--sportdirektor-poschner-wird-weiter-entmachtet-21394.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige