Arminia Bielefeld gewinnt Ostwestfalen-Derby


Arminia Bielefeld gewinnt Ostwestfalen-Derby
Das Ostwestfalen-Derby hat Arminia Bielefeld für sich entschieden. Michael Görlitz glänzte als Joker. In der 78. Spielminute glänzte der Neuzugang vom FC St. Pauli mit einer starken Einzelleistung und traf zum 2:1-Sieg. Vor 15.000 Zuschauern in der restlos ausverkauften Benteler-Arena gingen die Gastgeber durch Nick Proschwitz in der 33. Spielminute in Führung. Brian Behrendt traf acht Minuten nach dem Wiederanpfiff zum 1:1-Ausgleich für die Arminia. Die Stimmen zum Spiel haben wir hier für euch.

SC Paderborn 07

Markus Gellhaus: Wir hatten uns viel vorgenommen für das heutige Spiel und wollten den Saisonstart korrigieren. Wir haben alles versucht, in der ersten Halbzeit sind wir in Führung gegangen, das war meiner Meinung nach verdient. Nach der Pause waren wir zu passiv und haben per Freistoß den Ausgleich bekommen. Wir haben uns schwer getan, zurück zu kommen und waren vor dem 1:2 nicht konsequent genug.

Arminia Bielefeld

Julian Börner: Das war kein einfaches Spiel. Wir haben uns den Sieg über 90 Minuten erkämpft. Wir sind gut reingekommen, sind dann aber mit den eigenen Waffen geschlagen worden und in Rückstand geraten. Wir haben in der Halbzeit tief Luft geholt und wussten, dass noch etwas zu holen ist und haben es mit zwei Traumtoren noch geschafft zu gewinnen. Wir wollten unbedingt mit einem Erfolgserlebnis in die Pause gehen.

Stephan Salger: Gerade vor der Pause war es wichtig, sich ein positives Gefühl zu holen. Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht, sind gut aus der Pause gekommen, haben verdient den Ausgleich erzielt. Wir wussten dass noch mehr geht und haben uns nicht auf dem 1:1 ausgeruht.

Brian Behrendt
: Ich habe schon beim Aufwärmen gemerkt, dass ich heute einen guten Fuß habe. Nach dem Duisburg-Spiel war es auch für mich wichtig, ein gutes Spiel abzuliefern. Es zeugt auch vom Vertrauen des Trainers, dass er mich heute von Anfang an gebracht hat. Das Unentschieden hätte keinen weitergebracht, daher sind wir sehr zufrieden mit dem Sieg und unserer Arbeit.

Michael Görlitz: Wir haben auf eine ordentliche erste Halbzeit und den Rückstand eine super Reaktion in der zweiten Halbzeit gezeigt. Wenn man draußen sitzt, will man rein und dem Team helfen, das hat heute für mich perfekt geklappt. Die Mannschaft hat mich super aufgenommen, ich fühle mich total wohl und bin froh, dass ich jetzt etwas zurückzahlen konnte.
Norbert Meier: Wir haben uns endlich für unseren Aufwand belohnt, das war in den erste Spielen nicht so. Beide sind etwas abwartend in die Partie gegangen, wir haben auch nach dem 0:1 nie den Glauben an uns verloren und haben nie aufgegeben. Der Sieg ist, vor allem wenn man noch den Lattenkopfball von Schuppan hinzu nimmt, nicht unverdient. Jetzt gehen wir gestärkt in die Pause, das tut gut. Ich habe nie an der Mannschaft gezweifelt.


Informationen
Quelle: arminia-bielefeld.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: SC Paderborn 07, Arminia Bielefeld, 2. Bundesliga, Michael Görlitz, Börner, Gellhaus, Norbert Meier
Datum: 30.08.2015 13:18 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-arminia-bielefeld-gewinnt-ostwestfalen-derby-22312.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige