FCK: Ein Löwe wird neuer Kapitän der Roten Teufel


FCK: Ein Löwe wird neuer Kapitän der Roten Teufel
Chris Löwe wird zukünftig den 1. FC Kaiserslautern aufs Feld führen. Der 26-Jährige ist von seinem Trainer Kosta Runjaic zum neuen Kapitän bestimmt worden. Schnell war für den ehemaligen Spieler von Borussia Dortmund klar, dass er diesen verantwortungsvollen Posten übernehmen wird.

Aufstiegstraum soll realisiert werden

Schnell stellt Löwe gegenüber der "Bild-Zeitung" klar: „Ich habe mich sehr gefreut. Das Kapitänsamt macht mich stolz. Es ist eine Ehre für mich.“ Der Linksverteidiger will seinen Traum von der Spielführerbinde auch mit dem Sprung in die Erstklassigkeit erfüllen: „Ich bin nach Lautern gekommen, um aufzusteigen. Wir haben das jetzt dreimal leider nicht geschafft. Wenn wir diesmal nach 30 Spielen die gleiche Situation haben wie in der vergangenen Saison, werden wir es machen, wie es Stefan Kuntz gesagt hat.“ Dieser hatte mitgeteilt: „Wir wollen wieder nach 30 Spielen die gleiche Situation haben. Und dann zeigen wir, dass wir aus dem Scheitern
der letzten Saison gelernt haben.“ Dennoch zeigt sich der Europameister aus dem Jahr 1996 auch realistisch, wenn er zu bedenken gibt: „Vom Budget stehen Leipzig und Freiburg sicher über uns. Aber wie Wadenbeißer, Zecken und alles Unangenehme werden wir uns an alle ran hängen, die uns überholen wollen.“ Am heutigen Abend steht zunächst einmal die Partie bei Runjaic` Ex-Verein MSV Duisburg an. Die Eröffnungspartie der 2. Fußball-Bundesliga wird mit den Roten Teufeln stattfinden. Der FCK-Trainer weiß dies und fordert: „Wir dürfen am Freitag in Duisburg die 2. Liga eröffnen. Die Jungs wollen zeigen, dass wir eine gute Mannschaft haben," hofft er auf einen gelungenen Saisonstart.


Informationen
Quelle: bild.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: 1. FC Kaiserslautern, MSV Duisburg, Kosta Runjaic
Datum: 24.07.2015 12:39 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-fck--ein-loewe-wird-neuer-kapitaen-der-roten-teufel-21574.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige