Lettieri: "Die 2. Liga hat eine Bombenbesetzung"


Gino Lettieri und der MSV Duisburg konnten den Aufstieg in die 2. Bundesliga schaffen und freuen sich nun auf die anstehende Aufgabe, auch wenn aktuell Urlaub auf dem Plan. Natürlich laufen die Planungen aber trotz der "Entspannung" schon auf Hochtouren. Auf der vereinseigenen Website gab der Erfolgstrainer nun einen kleinen Ausblick auf das, was die Fans und den MSV erwartet.

Lettieri weiß zwar um die Stärke der 2. Bundesliga, trotzdem ist er guter Dinge. "Ich freue mich auf die neue Herausforderung, und ich werde diese starke 2. Liga mit meinem Team sicher nicht ängstlich angehen, sondern realistisch. Ich bin keiner, der Angst vor seinen Aufgaben hat – sonst wäre ich sicher letztes Jahr nicht nach Duisburg gekommen, wo die Trainer vor dem Antritt von Ivo Grlic ja doch eher flott gewechselt wurden! Die 2. Liga hat in der neuen Saison sicher eine echte Bombenbesetzung, da gibt es allein acht, neun Mannschaften, die aufsteigen wollen. Wir müssen realistisch betrachten, wo wir herkommen und welche Möglichkeiten wir mit unserem Etat haben - ich habe vor ein paar Tagen noch von einem Drittligisten gelesen, der mit sieben Millionen und damit deutlich mehr plant … Wir müssen uns einfach alle darauf einrichten, dass die neue Liga eine andere, viel höher Qualität hat. Das hat zuletzt schon Holstein Kiel erfahren müssen, die zwei tolle Relegationsspiele gegen München 60 gespielt haben – und dann haben den zweitligaerfahrenen Löwen, die dazu noch mit einer gewaltigen Negativserie in die Relegation gegangen sind, doch zehn, 15 Minuten ihrer Qualität gereicht, um drin zu bleiben. Für uns muss und kann das Ziel erst einmal nur Klassenerhalt heißen.", erklärte der Coach, dass das
Ziel nur der Klassenerhalt sein kann.

Nach der erfolgreichen Saison 2014/15 mit vielen Siegen und langen Erfolgsstrecken könnte es nun auch Durtstrecken geben. "Es kommt vieles darauf an, wie wir alle in Duisburg die Euphorie aus der letzten Saison mitnehmen, wie gut wir in die Saison kommen und ob wir weitest gehend verletzungsfrei bleiben. Ich sehe uns zwar nach dem Neustart in Duisburg vor zwei Jahren immer noch als ein zwar kleines Licht – aber als eines, das wir gemeinsam richtig schön strahlen lassen können!"

Nun geht es am 15. Juni wieder los. "Wir werden unsere Jungs zum Beginn einmal körperlich durchchecken, schauen, wie sie durch die kurze Pause gekommen sind – und dann in der ersten Phase daran arbeiten, die Schwächen zu stärken und die Stärken auszubauen.", so der Plan des Trainers der Zebras. Und natürlich soll auch dann der Kader schon weitgehend stehen. "Das haben wir, denke ich, in der vergangenen Saison alle gesehen. Da waren wir zum Saisonstart noch nicht komplett, die Ergebnisse in den ersten sechs, sieben Spielen haben nicht gestimmt. Dann haben wir im Winter mit dem kompletten Kader arbeiten können – und haben diese erfolgreiche Rückrunde gespielt. Jeder Tag, an dem wir komplett arbeiten, wird für uns als Aufsteiger und Neuling in der 2. Bundesliga wertvoll sein!"


Informationen
Quelle: msv-duisburg.de
Autor: Johann Sebastian Künzig
Schlagworte: Gino Lettieri MSV Duisburg 2. Bundesliga
Datum: 05.06.2015 18:57 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-lettieri---2--liga-hat-eine-bombenbesetzung-20902.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige