Nürnberg drei Punkte vom Betzenberg


Nürnberg drei Punkte vom Betzenberg
Im Duell der Altmeister hat sich der 1. FC Nürnberg im Gastspiel beim 1. FC Kaiserslautern klar mit 3:0 durchsetzen können. Drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff traf zunächst Hovland für den FCN. Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff erhöhte Schöpf auf 2:0, ehe Burgstaller nach einer Stunde Spielzeit den 3:0-Endstand köpfte. Die Reaktionen zur Begegnung haben wir hier für euch.

1.FC Kaiserslautern

Kosta Runjaic (1. FC Kaiserslautern): "Das Spiel hatte aus meiner Sicht zwei Phasen: vor und nach dem Platzverweis. Wir sind gut ins Spiel reingekommen, das war bis zur Roten Karte das Beste, was wir in dieser Saison bislang gezeigt haben. Wir kassieren das 0:1 dann nach einer Standard. Wir wollten nach der Pause stabil bleiben, pennen dann aber wieder. Nürnberg hat in der zweiten Halbzeit seine Klasse gezeigt und es clever runtergespielt."

1. FC Nürnberg

René Weiler: "Wenn man auswärts 3:0 gewinnt, noch dazu auf dem Betzenberg, dann ist man selbstverständlich rundum zufrieden. Nach der Roten Karte geriet das Spiel in andere Bahnen. Wir hatten zuerst Mühe, dann aber das Tor zu einem guten Zeitpunkt erzielt. Nach der Pause haben wir das Spiel kontrolliert und am Ende souverän gewonnen."

Alessandro Schöpf: "Es war wichtig, dass wir heute auswärts nac
hgelegt haben. Der Platz war sehr tief und schwer zu bespielen. Wir wollten aber geduldig bleiben, weil wir wussten, dass wir auch unsere Chancen bekommen. Kompliment an die Mannschaft, drei Tore muss man auf dem Betzenberg erstmal machen. Nun konzentrieren wir uns auf Bielefeld und wollen die nächsten drei Punkte holen."

Kevin Möhwald: "Es war wieder ein gelungenes Spiel von unserer Seite. Der Platzverweis hat uns sicher in die Karten gespielt, dann haben wir es routiniert gemacht. Es war ein verdienter Sieg. Gerade in der zweiten Halbzeit hatten wir noch einige Chancen."

Guido Burgstaller: "Das 1:0 hat uns zusätzlich Selbstvertrauen gegeben. Wir haben es anschließend gut und trocken ausgespielt. Es war wichtig, dass wir auswärts gewonnen haben. Wir wissen, dass wir zuhause stark sind, aber wir dürfen jetzt nicht denken, dass wir die Könige sind und müssen auf dem Boden bleiben."


Informationen
Quelle: fcn.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: 1. FC Kaiserslautern, 1. FC Nürnberg, Weiler, Möhwald, Schöpf, Burgstaller, Runjaic
Datum: 24.09.2015 11:52 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-nuernberg-drei-punkte-vom-betzenberg-22798.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige