Polak-Strahl bringt Nürberg den späten Heimsieg


Polak-Strahl bringt Nürberg den späten Heimsieg
Knapp 25.000 Zuschauer waren im Nürnberger Grundig-Stadion Zeuge, wie der 1. FC Nürnberg mit 3:2 gegen den 1. FC Heidenheim gewann. Der Siegtreffer fiel erst drei Minuten vor dem Schlusspfiff durch Polak, der mit einem Fernschuss erfolgreich war. Zuvor führte der fränkische Traditionsverein zur Halbzeitpause mit 2:1. Blum Gsd Leipertz per Eigentor trafen für den FCN, während Leipertz auch den Treffer für die Gäste markierte. Für den Ausgleich nach einer knappen Stunde sorgte Morabit in diesem abwechslungsreichen Spiel zweier offensivstarker Teams. Die Stimmen zur Begegnung haben wir hier gesammelt.

1. FC Nürnberg

René Weiler: "Wir waren von Beginn an gut im Spiel drin, das 1:0 fiel deshalb verdient. Beim Ausgleich hat Heidenheim bewiesen, dass sie bei Standards Qualitäten haben. Unser 2:1 ist dann zu einem guten Zeitpunkt gefallen. Und nach der Pause habe ich uns dann mit deutlichem Übergewicht gesehen, bis wir das 2:2 kassieren. Danach hat Heidenheim das Momentum nicht genutzt. Kurz vor Schluss schlagen wir dann nochmal zu und ich denke, dass sich die Mannschaft das auch durchaus verdient hat."

Danny Blum: "Wir hatten am Montag ein böses Erwachen. Heute bin ich einfach nur glücklich, dass wir es gut gemacht haben. Heidenheim war brutal stark bei Standards, aber wir haben ein gutes Spiel gezeigt.
Wer heute gesehen hat, wie die Fans uns unterstützt haben, weiß, dass sie voll hinter uns stehen."

1. FC Heidenheim

Frank Schmidt (1. FC Heidenheim): "Diese Niederlage war aus unserer Sicht zu vermeiden, obwohl wir den Beginn verschlafen haben. Die Führung für den Club hat sich abgezeichnet. Wir sind dann aber zurückgekommen. Durch einen Fehler laufen wir kurz vor der Pause in einen Konter und kassieren das zweite Gegentor. Unser 2:2 war in der Entstehung natürlich glücklich. Danach müssen wir uns den Vorwurf gefallen lassen, dass wir nicht das 3:2 machen. In der Schlussphase hat es der Club dann erzwungen. Trotzdem war das Tor ärgerlich, weil es eigentlich der erste echte Abschluss war."


Informationen
Quelle: fcn.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: 1. FC Nürnberg, 1. FC Heidenheim, Weiler, Weiler, 2. Bundesliga
Datum: 01.08.2015 09:31 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-polak-strahl-bringt-nuerberg-den-spaeten-heimsieg-21730.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige