RB Leipzig landet glücklichen Punktgewinn


In einem sehr abwechslungsreichen Duell trennten sich Rasen Ballsport Leipzig und die Spielvereinigung Greuther Fürth 2:2-Unentschieden. Dabei verpassten es die Gäste mit mehr Klarheit im letzten Spielfelddrittel und mehr Konsequenz im Torabschluss frühzeitig die Weichen Richtung Auswärtssieg zu stellen. Im ersten Spielabschnitt ging der fränkische Traditionsverein gleich zweimal in Führung. Zunächst köpfte Angreifer Sebastian Freis in der zwölften Minute das 1:0, ehe nur 120 Sekunden später Davie Selke den Ausgleich für den favorisierten Gastgeber erzielte. In der 40. Spielminute gingen die Fürther erneut in Führung. Diesmal traf Berisha. In den zweiten 45 Minuten verpassten die Kleeblätter mehrfach das vorentscheidende 3:1 und mussten eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff nach einem schönen Treffer von Emil Forsberg das 2:2-Unentschieden kassieren. Die Reaktionen zur Partie haben wir hier für euch.

RB Leipzig

Ralf Rangnick: Es war ein sehr intensives, extrem laufintensives Spiel, vor allem so früh in der Saison. Wir sind zwei Mal in Rückstand geraten, das haben wir uns so nicht vorgestellt, wir wollten zu Null spielen. Unsere Abstände, vor allem gegen den Ball, waren heute zu groß, die Räume hat Fürth sehr gut genutzt. Nach vorne hat es gut ausgesehen, beide Tore waren sehr gut herausgespielt. Danach hatten wir unsere beste Phase, auch die Möglichkeit das dritte Tor zu machen. Am Ende mussten wir dann das eine oder andere Mal durchschnaufen. Unter dem Strich müssen wir auch sagen, dass wir nach zweimaligem Rückstand gegen so einen spielstarken Gegner auch mal mit einem Unentschieden zufrieden sein müssen.

Dominik Kaiser: „Mit dem Punkt müssen wir aufgrund des Spielverlaufs heute zufrieden sein. Die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen waren oftmals zu groß und wir haben den Fürthern zu viele Chancen gelassen. Zwei Rückstände aufzuholen, spricht aber für die große Moral und Qualität dieser Mannschaft.\"

Fabio Coltorti: „Die erste Halbzeit haben wir uns nicht gut präsentiert, uns in der zweiten dann aber verbessert. Wir haben dann absolut auf Sieg gespielt und uns gute Chancen erarbeitet. Gleichzeitig haben wir den Fürthern oft zu viel Raum gelassen. Letztendlich ist es ein gerechter Punkt, der hier für uns herausspringt.\"

SpVgg Greuther Fürth

Stefan Ruthenbeck: Wir haben heute von beiden Mannschaften ein sehr intensives Spiel gesehen. Unsere Mannschaft
ist heute gegen einen Topgegner der 2. Liga sehr beeindruckend aufgetreten. Dass wir in der letzten Instanz nicht immer top verteidigt haben, liegt auch an der sehr hohen Qualität, die die gegnerischen Spieler haben. Wir putzen uns den Mund ab, wir sind mit dem Auftritt zufrieden. Wir wissen aber auch, dass wir in den weiteren Spielen zulegen müssen. Uns geht es darum, eine stabile Saison zu spielen.

Benedikt Röcker: Es ist ärgerlich, dass wir den dritten Treffer nicht gemacht haben, auch weil Leipzig am Ende mit sechs Stürmern auf dem Platz stand. Von der Leistung her muss man vor der gesamten Mannschaft den Hut ziehen. Wir nehmen den Punkt jetzt mit, und ich glaube nicht, dass hier noch viele Mannschaften was holen werden. Es ist schade, dass wir uns am Ende nicht mit drei Punkten belohnt haben.

Veton Berisha: Ich muss zwei oder drei Tore machen, am Ende ist es auch ein wenig meine Schuld, dass wir hier nicht gewonnen haben. Das war jetzt mein zweites Spiel in der 2. Bundesliga in Deutschland, und ich freue mich, dass es immer besser läuft. Ich will mich auch immer weiter verbessern. Wir haben eine sehr gute Mannschaft, und wir werden in jedem Spiel alles geben.

Marcel Franke: Ich denke, für das erste Spiel war meine Leistung ganz in Ordnung, da ist aber auch noch Luft nach oben. Man ist sich schon bewusst, dass man gegen einen sehr guten Gegner spielt. Trotzdem versucht man über 90 Minuten alles zu geben. Am Ende ist dieser Punkt fast zu wenig angesichts der Chancen, die wir heute hatten.


Informationen
Quelle: dierotenbullen.com, "greuther-fuerth.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: RB Leipzig, SpVgg Greuther Fürth, RB Leipzig, Ruthenbeck, Rangnick
Datum: 04.08.2015 11:45 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-rb-leipzig-landet-gluecklichen-punktgewinn-21810.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige