SC Paderborn mit peinlicher Niederlage gegen Linz


SC Paderborn mit peinlicher Niederlage gegen Linz
Der SC Paderborn 07 wird von vielen Zweitliga-Rivalen als Mitfavorit auf den Bundesliga-Aufstieg genannt. Auch Bielefelds-Sportdirektor Samir Arabi sieht die Paderkicker neben Teams wie RB Leipzig, SC Freiburg und dem 1. FC Nürnberg mit den besten Chancen im Kampf um die Erstklassigkeit

Die richtigen Lehren ziehen

Gegen den Linzer ASK gab es für die Paderkicker eine bittere fast schon peinliche 1:4-Niederlage. Ein Zweitligist aus Österreich verkörperten die Linzer an diesem Tag keineswegs. Kein wirkliches Verständnis für diese Vorstellung hatte SCP-Coach Markus Gellhaus, der gegenüber der "Bild-Zeitung" klare Worte sprach: „Wenn man ein Spiel ohne Aggressivität und die richtige Bereitschaft angeht, muss man sich nicht wundern,
wenn der Gegner überlegen ist.“ Bereits gegen den tschechischen Verein Boleslav gab es eine 1:3-Niederlage. Nun müssen die Paderborner die richtigen Lehren aus diesen vermeidbaren Niederlagen ziehen. In der Vorbereitung wiegen solche Niederlagen nicht allzu schwer. Wenn es in der 2. Liga wieder um Punkte und Tore gehen wird, sollten diese Mankos abgestellt sein. In gut zwei Wochen führt der Ligastart die Domstädter zum Spiel gegen den VfL Bochum.


Informationen
Quelle: bild.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: SC Paderborn 07, Markus Gellhaus, 2. Bundesliga
Datum: 13.07.2015 19:49 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-sc-paderborn-mit-peinlicher-niederlage-gegen-linz-21430.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige