St. Pauli mit bitterer Auswärtsniederlage in Heidenheim


St. Pauli mit bitterer Auswärtsniederlage in Heidenheim
Der FC St. Pauli hat einen gewaltigen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt hinnehmen müssen. Beim 1. FC Heidenheim setzte es eine 1:2-Auswärtsniederlage. Mit 28 Zählern rangieren die Hamburger auf dem vorletzten Tabellenplatz und haben zwei Punkte Abstand auf einen rettenden Rang. Die Reaktionen zu diesem Spiel haben wir hier.

John Verhoek: „Wir haben zu Anfang guten Fußball gespielt und uns viele gute Möglichkeiten herausgespielt. Ich hatte das Gefühl, dass wir auf jeden Fall etwas holen können. Nach dem 1:0  für Heidenheim war alles anders. Das ist alles sehr bitter.“

Julian Koch: „Die erste Hälfte der Partie haben wir kontrolliert und eigentlich nichts zugelassen. Dabei hatten wir genügend Chancen in Führung zu gehen. Heidenheim hat versucht, über Konter zum Erfolg zu kommen, was wir gut unterbunden haben. In der zweiten Hälfte haben wir uns aber eindeutig schwerer getan.“

Jan-Philip Kalla: „Letzte Woche hatten wir das Quäntchen Glück, heute hatte es der Gegner. Diese Niederlage ist extrem bitter und ärgerlich. Natürlich wird es nun auch nicht einfacher. Am Millerntor sind wir im Augenblick gut drauf. Jetzt müssen wir gegen Leipzig punkten."

Lasse Sobiech: „Natürlich ist man nach so einem Match frustriert. Wir hatten teilweise Riesenchancen und haben vernünftig Fußball gespielt, gehen aber nicht in
Führung. Bei diesen Torchancen muss man nicht verlieren. Auch das erste Gegentor ist eigentlich unnötig. Selbstverständlich wird der Druck jetzt größer."

Sören Gonther: „Nach dem ersten Gegentreffer sind wir nicht mehr in den Sechzehner gekommen. Da hat uns ein wenig die Entschlossenheit gefehlt. Gerade die ersten 45 Minuten hatten wir im Griff. Die zweite Hälfte haben wir aus der Hand gegeben, in dem wir sie selbst ins Spiel zurückgebracht haben. Dazu diese unnötigen Gegentore. Wir müssen das jetzt analysieren und daran arbeiten. Am Ende war es einfach zu wenig. Hoffnung macht, dass wir in den letzten Partien zuhause gut gespielt, oder zumindest gewonnen haben. Wir werden gegen Leipzig alles reinschmeißen."

Enis Alushi: "Es ist natürlich eine riesengroße Enttäuschung, denn wir wollten hier unbedingt etwas mitnehmen. Wenn man auswärts Chancen kreiert, wie wir es gemacht haben, ist es bitter, wenn man diese dann nicht nutzt. Unzulänglichkeiten bei uns führten dann zu den Gegentoren."


Informationen
Quelle: fcstpauli.com
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: 1. FC Heidenheim, FC St. Pauli, Julian Koch, Jan-Philip Kalla, Lasse Sobiech
Datum: 28.04.2015 19:58 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-st--pauli-mit-bitterer-auswaertsniederlage-in-heidenheim-20164.html
RSS Feed
Nchster Artikel:
» Punkteteilung für VfR Aalen
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige