St. Pauli springt auf Nichtabstiegsrang


St. Pauli springt auf Nichtabstiegsrang
Einen ganz wichtigen 1:0-Heimsieg fuhr der FC St. Pauli in der Heimpartie gegen RB Leipzig ein. Dadurch sprangen die Hamburger über den ominösen Strich und hätten nach 31 Spieltagen den Klassenerhalt gesichert. Bekanntlich stehen jedoch noch drei äußerst anspruchsvolle Aufgaben an. Hier sind die Stimmen zum Spiel.

Lennart Thy: "Atemberaubend, was hier heute wieder im Stadion los war. Das hat uns den zusätzlichen Push gegeben. Ich glaube, das hat man auch gesehen, so wie wir in die Zweikämpfe gegangen sind. Wichtig war, dass wir wenig zulassen und uns belohnen für den Aufwand, den wir über 90 Minuten betrieben haben. Trotzdem ist es noch ein weiter Weg, bis wir gerettet sind. Ich bin aber guter Dinge, wenn wir so reingehen wie heute."

Sören Gonther: "Ganz großes Kompliment an die Mannschaft. Wir sind heute mit allem, was wir im Tank hatten ins Spiel gegangen. Wir haben uns den Sieg gegen eine Extraklasse-Mannschaft erkämpft und haben am Ende nicht unverdient gewonnen. Lenny macht das Tor, Robin hält am Ende sensationell den Sieg fest – heute war alles dabei, was ein Fußballspiel ausmacht. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung von uns, jeder hat alles gegeben. Wir können jetzt die Euphorie genießen, entscheidend ist aber der Tabellenstand nach dem 34. Spieltag. Nun müssen wir auch mal beweisen, dass wir es auch auswärts können. Mit dem gleichen Biss und der gleichen Leidenschaft können wir auch in Lautern punkten. Bitter, dass ich wegen meiner fünften Gelben nicht auf dem Betze dabei sein kann."

Lasse Sobiech: "Super Leistung der Mannschaft. Die Umstellung hat uns die nötige Stabilität gegeben und hat sich auch spielerisch positiv ausgewirkt. Selbst wenn die Heimstärke unser Credo geworden ist, auswärts sind wir nun auch gefragt."

Christopher Buchtmann: "Nach der langen Verletzung war ich froh, dass ich heute wieder dabei sein konnte. Es war ein super Gefühl, wieder im Millerntor aufzulaufen. Heute war keine Schönspielerei angesagt, he
ute ging es nur über den Kampf. Wir sind froh, dass wir das Spiel am Ende über die Bühne gebracht und die drei Punkte hierbehalten haben. Wenn wir weiter so aggressiv Spielen wie heute, dann gewinnen wir hier am Millerntor jedes Spiel."

Daniel Buballa: „Der Sieg heute war enorm wichtig für uns. Wir haben von Anfang an den Kampf angenommen. Die Leipziger sollten merken, dass es für sie heute schwierig wird. Der Führungstreffer kurz vor der Pause hat der Mannschaft einen Schub gegeben und war für die Moral der Mannschaft unglaublich gut. Trotzdem hatten wir im Laufe des Spiels noch mehrere Möglichkeiten ein Tor zu machen. Zum Glück wurde unsere Chancenverwertung heute nicht mit einem Gegentreffer bestraft.“

Enis Alushi: "Als wir heute zum Wammachen rausgekommen sind, hat das Millerntor gebrannt. Das  war der Wahnsinn.Die Stimmung war genau so, wie man sich das vorstellt. Jetzt geht es am nächsten Wochenende gegen Kaiserslautern. Wir wollen dort mit genau derselben Leidenschaft auftreten wie heute – dann können wir auch dort etwas Zählbares mitnehmen."

Tim Sebastian (Kapitän Leipzig): "Die Mentalität hat bei St. Pauli absolut gestimmt. Gegen die Zweikampfstärke haben wir kein richtiges Mittel gefunden. Die Fans haben die Kiezkicker bedingungslos nach vorne gepeitscht, was uns in der einen oder Szene hat passiv werden lassen."

Ralf Rangnick (Sportdirektor Leipzig): "Mit solch einer Leistung sind unsere Ambitionen nicht berechtigt. Das war sehr enttäuschend. Die erste Halbzeit war noch gefällig, aber wir waren nicht zielstrebig genug und haben gegen einen kämpferisch sehr starken Gegner nicht ausreichend gegengehalten.


Informationen
Quelle: fcstpauli.com
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: RB Leipzig, FC St. Pauli, Rangnick, Tim Sebastian, Buballa, Christopher Buchtmann, Lennart Thy, Sören Gonther
Datum: 05.05.2015 19:02 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-st--pauli-springt-auf-nichtabstiegsrang-20310.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige