Starkes St. Pauli schlägt Düsseldorf mit 4:0


Starkes St. Pauli schlägt Düsseldorf mit 4:0
Einen echten Befreiungsschlag im Abstiegskampf hat der FC St. Pauli setzen können. 23.548 Zuschauer im restlos ausverkauften Millerntor-Stadion sahen besonders im ersten Spielabschnitt überragende Gastgeber, die durch einen Doppelschlag von Choi nach einer guten Viertelstunde bereits 2:0 in Führung lagen. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff konnte Sobota auf 3:0 erhöhen, ehe Buballa kurz nach dem Seitenwechsel gegen äußerst schwache Düsseldorfer den 4:0-Endstand brachte. St. Pauli wurde für diese starke Vorstellung belohnt und sprang auf einen Relegationsrang. Die Reaktionen zur Partie haben wir hier für euch zusammengefasst.

FC St. Pauli
St. Pauli-Trainer Ewald Lienen: „Das war ein hochverdienter Sieg. Zu Beginn haben wir sicherlich Glück gehabt, die erste Chance der Gegner zu überstehen und dann die erste eigene Möglichkeit direkt zu nutzen. Wir haben es endlich geschafft, ein Spiel gut zu beginnen und den Führungstreffer zu erzielen. Die Führung konnten wir sogar mit dem zweiten Tor ausbauen. Heute haben wir gesehen, was möglich ist, seine Kicker hätten sich endlich für ihren Einsatz belohnt. Wir sind mit Selbstbewusstsein in die weitere Partie gegangen. Wir haben Tore gemacht und waren in der Lage das Spiel gut zu Ende zu bringen.“

Marcel Halstenberg: "Abendspiele liegen uns eigentlich immer. Wenn es dann so läuft wie heute, macht es besonders viel Spaß. Endlich haben wir unsere Konter konsequent zu Ende gespielt. Nun müssen wir gegen den KSC genauso konzentriert zu Werke gehen. Kyoung hat seine Nervosität gut versteckt. Ich hoffe, er behält seine Form so bei."

Robin Himmelmann: "Heute haben alle ein richtig gutes Spiel abgeliefert. Die Defensive stand schon die letzten Wochen gut, nun läuft's auch in der Offensive wieder. Es war aber erst der Anfang der Aufholjagd. Abgerechnet wird nach 34 Spieltagen. Bis dahin müssen wir so weiter arbeiten wie heute."
Daniel Buballa: "Heute dürfen wir uns freuen. Es hat viel funktioniert, was in den letzten Wochen nicht geklappt hat. Trotzdem sind es nur drei Punkte, die wir heute geholt haben. Denn: Wir haben noch sieben Endspiele vor uns, in denen wir alles geben werden und müssen. Wir können ohnehin nur unser Spiel beeinflussen."

Julian Koch: "Einfach geil! Ich weiß nicht, was heute mit Düsseldorf los war, die wussten sich nicht zu wehren. Wir haben uns heute dagegen belohnt. Wir sind in Führung gegangen und haben
den Flow gefunden, der uns bisher gefehlt hat."

Lasse Sobiech: "Wir bedanken uns heute besonders bei den Fans, die sich nochmals zusammen geschworen haben. Die Mannschaft hatte heute neuen Schwung - nicht nur Tore, sondern auch mehr Elan. In Führung zu gehen ist in unserer Situation besonders wichtig. Wir sehen das realistisch: Super für heute, aber es bringt nicht, wenn die Leistung nicht konstant ist."

Fortuna Düsseldorf

Düsseldorf-Trainer Taskin Aksoy: „Ich beglückwünsche die Mannschaft des FC St. Pauli zu einem hochverdienten Sieg. Mein Team ist zwar gut ins Spiel gekommen, hat aber mit dem ersten Angriff der Kiezkicker direkt ein Tor kassiert: Das hat viel Unruhe reingebracht. Wir haben uns heute viel vorgenommen, aber nur wenig umgesetzt. In meinem Team hat es zu viele Ausfälle gegeben.“

Sergio da Silva Pinto: „Ich kann mich für diese Leistung von uns nur entschuldigen. Es war ein gebrauchter Tag. Wir müssen uns alle die Frage stellen, wie so etwas passieren kann. Wir reden zu viel und setzen zu wenig in die Tat um. Der Trainer hatte uns eigentlich gut auf das Spiel eingestellt, wir haben zwei Wochen lang gut gearbeitet und dennoch bringen wir es nicht auf den Platz. Die Art und Weise war heute bedenklich.“

Julian Schauerte: „Es ist für uns heute alles schief gelaufen. Wir waren viel zu passiv und müssen uns alle an die eigene Nase fassen. Kurz nach dem Spiel ist es sicherlich schwierig, eine Erklärung zu finden. Wir haben aber alle nicht das gezeigt, was wir können.“

Oliver Fink: „Mir fehlen so kurz nach dem Spiel die Worte. Ich habe dafür auch keine Erklärung. Wir haben nichts von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. In einer Woche gegen Kaiserslautern müssen wir uns ganz anders präsentieren.“


Informationen
Quelle: f95.de, "fcstpauli.com"
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: FC St. Pauli, Fortuna Düsseldorf, 2. Bundesliga,
Datum: 07.04.2015 11:03 Uhr
Url: http://www.2-liga.com/2liga/news-starkes-st--pauli-schlaegt-duesseldorf-mit-4-0-19722.html
RSS Feed
Kommentare
Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort ZWOTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.

Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 2-liga.com wieder.
Diese Nachrichten knnten Sie ebenfalls interessieren
Anzeige
Anzeige